ZUSÄTZLICHER DATENSCHUTZHINWEIS FÜR STELLENBEWERBER

Dieser Hinweis ergänzt alle Informationen und Erklärungen, die in unseren Allgemeinen Hinweisen zum Datenschutz aufgeführt sind.

Über unsere Karriereseite auf den Webseiten können Sie derzeit offene Stellen an unseren Standorten weltweit einsehen und sich über den Bereich "Karriere“ auch direkt auf diese Stellen bewerben. Dabei werden Sie zu unserem Dienstleister SAP SuccessFactors ("SuccessFactors") weitergeleitet. Bevor Sie Ihr Konto bei SuccessFactors anlegen, werden Sie um Ihr Einverständnis zur Nutzung des SuccessFactors-Bewerbungsportals gebeten und müssen nach Kenntnisnahme die für unser Bewerberportal entsprechenden Datenschutzrichtlinien akzeptieren. Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von „Success Factors“ erhalten Sie unter: https://www.successfactors.com/en/about/privacy.html.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union/Europäischer Wirtschaftsraum

SuccessFactors ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den Vereinigten Staaten bereitgestellt wird. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet daher außerhalb der Europäischen Union statt. Abiomed hat mit SAP Success Factors Inc. Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung abgeschlossen, welche für die Übermittlung in einen Drittstaat die EU-Standardvertragsklauseln enthält.

Welche Daten werden verarbeitet?

Im Rahmen des Bewerbungs- und Einstellungsprozesses erheben und verarbeiten wir die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten:

  • Kontaktdaten in Ihrem Kandidatenprofil (z.B. Vor- und Nachname, Land, E-Mail, Telefonnummer);
  • Informationen aus dem Bewerbungsformular (dazu gehören z. B. Gehaltsvorstellungen, Ihre Motivation, ggf. Angaben zur Behinderung (nur wenn für die ausgeschriebene Stelle relevant);
  • Bewerbungsunterlagen (dazu gehören z. B. Lebenslauf, Anschreiben, Angaben zur beruflichen Entwicklung, Qualifikationen und Sprachkenntnisse);
  • Ergebnisse von Online-Tests (z. B. Persönlichkeitstests, kognitive Leistungstests, andere psychometrische Verfahren) und ggf. Video-Interviews; und
  • Wenn zutreffend, Referenzen, die Sie uns zur Verfügung stellen.

Wir können die oben genannten Daten über Sie auch aus anderen Quellen erhalten, einschließlich externer Geschäftspartner, z. B. Personalvermittler. Wir können auch Daten erhalten, die Sie in berufsorientierten sozialen Netzwerken, wie z. B. LinkedIn, öffentlich gemacht haben oder die Sie uns über Webseiten von Drittanbietern, wie z. B. Monster Job Board, Stepstone oder aus anderen öffentlich zugänglichen Quellen übermitteln (nur wenn die Daten für Ihr Berufsleben relevant sind). Der Zweck besteht darin, Sie wegen Stellenangeboten zu kontaktieren oder die Richtigkeit der von Ihnen in Ihrer Bewerbung angegebenen Daten zu überprüfen.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zu den folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Anbahnung und Begründung des Arbeitsverhältnisses
  • um Sie zu kontaktieren, wenn Sie für eine alternative Position in Betracht gezogen werden sollen. 
  • Vorausgesetzt, Sie haben uns Ihr Einverständnis gegeben, Sie nach Ihrer Zufriedenheit mit dem Bewerbungsprozess und der Teilnahme an unserem Talentmanagement und Informationsportal zu fragen.
  • um Sie aufgrund Ihrer Initiativbewerbung zu kontaktieren.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um ausgeschriebene Stellen anbieten und das Auswahlverfahren durchführen zu können. Bei bestimmten Stellen (z.B. Auszubildende, Praktika) gehört dazu auch die Teilnahme an einem Online-Assessment (z.B. Persönlichkeitstests, kognitive Leistungstests). Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 8 Satz 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und  § 22 Abs. 1 b) BDSG. Die von Ihnen angegebenen Daten sind für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung und eine Einstellungsentscheidung erforderlich. Sofern ein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt, werden diese Daten auch zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet.

Wenn wir Informationen aus Ihrem öffentlichen Profil in beruflichen sozialen Netzwerken erhalten, stützen wir die Verarbeitung auf unser berechtigtes Interesse als Grundlage für eine Entscheidung zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen. 

Bestimmte Verarbeitungen können auch von  Ihrer Einwilligung abhängen (z.B. wenn wir Sie fragen, ob Sie unserem Talentmanagement beitreten möchten oder Informationen zu unseren Stellenausschreibungen. ) Eine Einwilligung Ihrerseits ist stets freiwillig. Sie können diese jederzeit widerrufen ohne hieraus Nachteile befürchten zu müssen.

Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von Rechtsansprüchen erforderlich ist, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gegen uns geltend gemacht werden. Das berechtigte Interesse ist z.B. eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) der Bundesrepublik Deutschland.

Empfänger der Daten

Bei der Abiomed erhalten nur diejenigen Personen Zugriff auf die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten, welche unmittelbar in den Bewerbungs- und Einstellungsprozess involviert sind. Darüber hinaus können personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf der Grundlage von Verträgen durch Dienstleister für das Bewerbermanagement und Bewerberauswahlverfahren oder Personalvermittler verarbeitet werden. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nicht, wenn kein Zusammenhang mit dem Bewerbermanagement- und Bewerberauswahlverfahren besteht oder die Daten nicht für die oben beschriebenen Zwecke verwendet werden.

Solche Übermittlungen können die Übermittlung von personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraums beinhalten. Mit diesen externen Dienstleistern sind Standardvertragsklauseln abgeschlossen worden, sofern sie nicht in Ländern mit einer Angemessenheitsentscheidung der EU Kommission ansässig sind.

Wir behalten uns das Recht vor, Informationen über Sie im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung weiterzugeben, wenn wir von Behörden oder Strafverfolgungsbehörden dazu rechtmäßig aufgefordert werden. 

Speicherung und Löschung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten in Ihrem Kandidatenprofil für einen Zeitraum von 6 Monaten nach Ihrer letzten Registrierung. Dies ist für die Nachweispflicht in Verfahren nach dem AGG erforderlich. Falls Sie unserem Talentmanagement beitreten, speichern wir Ihre Daten für diesen Zeitraum für den Fall einer alternativen Stellenausschreibung, für die Sie ein geeigneter Kandidat sind. Sie können die Sichtbarkeitseinstellungen in Ihrem Kandidatenprofil jederzeit anpassen. Sie können auch die Löschung Ihres Kandidatenprofils oder den Rückzug Ihrer Bewerbung verlangen, indem Sie uns unter HumanResources@abiomed.com kontaktieren.

Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich ist, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die gesamte Dauer Ihres Beschäftigungsverhältnisses gemäß der Datenschutzhinweisen für Beschäftgte, die wir Ihnen bei Annahme des Beschäftigungsverhältnisses zusenden.

NPS-1636